Nebenbahnen - bei uns Hauptsache

Mit mehr als 500 Kilometern regionale Schienenstrecken in Bayern, Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Niedersachsen kommen Sie bei uns auch jenseits der Hauptstrecken an Ihr Ziel!

Die Eisenbahninfrastrukturunternehmen der DRE-Gruppe machen es möglich. Ob SPNV, saisonaler Touristik- oder schwerer Güterverkehr, den Eisenbahnverkehrsunternehmen bieten wir die wichtigste Grundlage für ihr Geschäft, das Gleis!

Und dort, wo die Schiene heute endet, könnte bald auch wieder ein Zug rollen, denn weitere 200 km Gleisstrecken können bei Bedarf reaktiviert werden. Gerne auch in Ihrer Region!

Die Strecken der DRE-Gruppe bilden das zweitgrößte nicht bundeseigene Eisenbahnnetz in Deutschland.

AKTUELLES

ÖPNV der Zukunft entworfen

Projektteam um ZF und Bayerische Regionaleisenbahn präsentiert Passauer Stadtrat Machbarkeitsstudie zu einem autonomen Bus-Shuttle-Konzept

Am 26.7.2021 stellte die Firma ZF zusammen mit weiteren Partnern eine Machbarkeitsstudie zu einem autonomen Bus-Shuttle-Konzept für die Stadt Passau im Stadtrat vor. Die Bayerische Regionaleisenbahn GmbH ist Projektpartner und Mitverfasser der Studie. Die Passauer Stadträte zeigten sich vom Potential des zukunftsweisenden ÖPNV-Systems überzeugt und beschlossen einstimmig weitere vertiefende Untersuchungen.

210726_ATS Passau_Stadtrat_BRE (pdf)

27.7.2021 Passauer Neue Presse – Autonome_Bus_Shuttles_Zwei_Strecken_gut_geeignet

AKTUELLES

17.8.2021

Seit dieser Woche verkehren zusätzliche Züge auf der Zementbahn 

Nach Mitteilung der HeidelbergCement AG verkehren seit dieser Woche zusätzliche Züge auf der Zementbahn von Maxhütte-Haidhof nach Burglengenfeld zum Anschluss des Werks in Burglengenfeld. Es werden nach jetziger Planung einmal in der Woche 5 Doppel-Containertragwagen mit einer Gesamtlänge von 200 m und bestückt mit 20 MOBILER-Containern ins Werk zugestellt und dort mit Klinker beladen. Ein Zug ersetzt 20 Lkw-Fahrten und stellt damit einen messbaren Beitrag zum Klimaschutz dar. Die Verkehre werden unter der Regie von RailCargo (ÖBB) durchgeführt, die letzte Meile übernimmt DB Cargo.

AUS DER PRESSE

 

22.06.2021: Wirtschaftswoche zur DB-Streckenreaktivierungsinitiative

Die Deutsche Bahn reaktiviert Strecken, die nie hätten stillgelegt werden müssen

Die Deutsche Bahn will 245 Kilometer Bahnstrecke reaktivieren und feiert sich als aktiven Klimaschützer. Die
Wahrheit ist: Die Bahn hat in 27 Jahren viele Gleise radikal abgebaut – und damit offenbar überzogen. Ganzer Text

Ihre Trassenanmeldung

Ansprechpartner:
Katja Schneider

Telefon:
+49 35264 985893

Fax:
+49 35264 22885

E-Mail:
trassen [at] regionaleisenbahn.de

Kontakt

TELEFON
+49 30 63497076

FAX
+49 30 63497099

E-MAIL
info[at]regionaleisenbahn.de

Standorte

HAUPTSTANDORT
Deutsche Regionaleisenbahn GmbH
Wilmersdorfer Straße 113/114
10627 Berlin

STANDORT Bayern
Bayerische Regionaleisenbahn GmbH
Wilhelmstraße 2
95126 Schwarzenbach/Saale

Service